Sie befinden sich hier: www.zahnarztpraxis-dr-a-berger.de --> Leistungen --> Parodontologie

Prophylaxe / Kinder- und Jugendprophylaxe

Parodontologie

Implantologie

Zahnersatz und Ästhetik / Bleaching

Halitosis ( Mundgeruch )

QualitÀtsmanagement

Parodontologie

Parodontitis ist eine durch Bakterien verursachte entzĂŒndliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Da sie sehr stark verbreitet ist -leider auch immer hĂ€ufiger bei jungen Erwachsenen und in einigen aggressiven FĂ€llen sogar bei Jugendlichen - verdient sie zu Recht den Namen
" Volkskrankheit ".

Sie entsteht in dem Moment, in dem Plaque ( weiße, klebrige und weiche Bakterienmasse ) den Bereich oberhalb des Zahnfleisches verlĂ€sst und unter das Zahnfleisch "wandert". Dies geschieht immer dann, wenn die Plaque nicht rechtzeitig oder nicht vollstĂ€ndig mit der ZahnbĂŒrste bzw. mit der richtigen BĂŒrsttechnik entfernt wurde.

Sobald sich diese klebrige Bakterienansammlung unter dem Zahnfleisch befindet, wo es geradezu ideale Wachstumsbedingungen vorfindet, entzĂŒndet sich nach und nach der gesamte Zahnhalteapparat: Zahnfleisch, alle Fasern und Gewebe und schließlich der Knochen werden langsam zerstört. Es entsteht eine tiefe, mit EntzĂŒndungsgewebe - unter UmstĂ€nden auch Eiter - gefĂŒllte Tasche, die behandelt werden muss.

Nach diesem sich oft ĂŒber mehrere Jahre schleichenden Abbau des Zahnhalteapparates hat der Zahn nun keine feste Verankerung mehr im Knochen, er lockert sich und verliert immer mehr seine Kaufunktion. Entweder muss er gezogen werden oder er fĂ€llt im Extremfall sogar von selbst aus.

Da diese Erkrankung nicht schmerzhaft ist, wird sie auch nicht immer vom Ptienten bemerkt; ganz besonders nicht von Rauchern, denen ein wichtiges FrĂŒhwarnzeichen - das Zahnfleischbluten - fehlt.
Soweit muss es jedoch nicht kommen!

Durch unsere regelmĂ€ĂŸigen Untersuchungen der Zahnfleischtaschen wird die Parodontitis erkannt und schließlich auch behandelt. Dabei werden in örtlicher BetĂ€ubung krankhaft vertiefte Taschen gesĂ€ubert, das EntzĂŒndungsgewebe entfernt und die Zahnwurzel geglĂ€ttet.

Gute Mundhygiene, Nikotinentwöhnung ( z.B. durch Hypnose ), regelmĂ€ĂŸige Kontrolltermine sowie regelmĂ€ĂŸige grĂŒndliche professionelle Zahnreinigungen sind die besten Voraussetzungen fĂŒr dauerhaft gesunde ZĂ€hne und gesundes Zahnfleisch - als Vorsorge und Parodontitisnachsorge!